Der Charterschein

Kann ich das Hausboot auch ohne Bootsführerschein fahren?

Ja, das können Sie mit dem sogenannten Charterschein ist es möglich auch ohne den Besitz eines amtlichen Sportbootführerscheins ein Hausboot mit mehr als 15 PS zu steuern.
Dieser Charterschein berechtigt, sie nur im ausgewiesen Revier zu fahren.

Der Charterschein

Unser Hausboot ist mit 50PS höher motorisiert als gängige Charter-Hausboote, daher benötigen Sie entweder einen Sportbootführerschein oder eine Charterbescheinigung für die Dauer der Anmietung.

Wie funktioniert der Charterschein?

Vor dem Ablegen mit unserem Hausboot erhalten sie, falls sie keinen Sportbootführerschein besitzen eine theoretische und praktische Einweisung zum Führen des Hausbootes. Für die Dauer der Anmietung erhalten Sie die Charterbescheinigung, die sie berechtigt in brandenburgischen Gewässer zu fahren.

Einweisung und Kosten der Charterbescheinigung

Die Einweisung findet direkt vor der Anmietung statt und wird durch den Bootsvermieter durchgeführt. Bitte planen Sie entsprechend mehr Zeit ein (ca. 3 Stunden). Sie können sich vorab über die Verkehrs- und Verhaltensregeln informieren um die Einweisung abzukürzen . Im Anschluss erhalten sie die Charterbescheinigung und Ihrem Bootsurlaub steht nichts mehr im weg. Die Kosten für eine Charterscheinigung betragen 70,- Euro

Zur Einweisung für
die Charterbescheinigung
Zur
Charterbescheinigung
Zu den
Verkehrsvorschriften